Haltung beim Stricken: https://youtu.be/t2zJOi7PtVI Kanal abonnieren & kein Video mehr verpassen: https://www.youtube.com/user/oooooJuliaooooo?sub_confirmation=1 Mehr Anleitungen: …

Andere Anleitung finden?
  • Rating:
  • Views:3.092 views

Comments

Woolpedia says:

Richtige und falsche Handhaltung beim Häkeln – © Woolpedia
https://youtu.be/oJYLolJN4EU

Rauschele says:

Bei mir ist es so: ich bin ja Linkshänderin. Mir hat man damals versucht es
auf biegen und brechen beizubringen, da es in der Grundschule damals
verlangt wurde (so weit ich weiß, auch von den Jungs)…Anfang der
90er…ich kann mich erinnern, dass die Lehrerin es damals mir mit dieser
„Löffelhaltung“ beibringen wollte…ich es aber weder mit Links noch mit
Rechts halten konnte. Ich konnte den Haken nicht mit linker Hand halten und
häkeln, wie man es mir gezeigt hat. Ich habe versucht, wie ich vor kurzem
in einem anderen Video erfahren habe, mit der linken Hand „rückwärts“ zu
häkeln. Also diese „Krebsmasche“ zu häkeln. Durch die ganzen
Schwierigkeiten habe ich mir antrainiert mit der rechten Hand zu häkeln und
den Haken, wie ich jetzt erfahre „Messerhaltung“, halte.
In meiner Wut und Verzweiflung (war 7 oder 8) habe ich meinen Haken durchs
Zimmer geschleudert…meine Mutter hat sich dann neben mich gesetzt und ich
habe es dann mehr oder weniger so gesehen, wie ich das hier in den Videos
von dir sehe. Und DAS konnte ich dann umsetzen.

Langer Text…fest steht aber, dass ich sehr lange gebraucht habe, um eine
Haltung zu finden…

Starfairy333 says:

oh wieder mal ein GROßES DANKESCHÖN… beim stricken hats mir schon sehr
geholfen, und wieder einmal hast du eine tolle, schonende Technik….werd
ich gleich mal ausprobieren…ich hatte schon fast mit häkeln aufgegeben,
wegen der Handschmerzen…Danke

angelika hennig says:

Danke Julia für das tolle Video

Anja Diem says:

Ein tolles Video mal wieder. Ich denke es ist alles Gewohnheit. Als ich in
der Grundschule häkeln lernen musste gab es nur die „Messerhaltung“. Deine
Haltung habe ich versucht, aber es funktfunktioniert nicht. Also bleibe ich
beim Messerhäkeln

Lotte says:

Schöne Anleitung. Ich bin auch der Messerhalter, werde deine Technik aber
einmal ausprobieren. Mich würde interessieren, wo du deinen Haken besrellt
hast und wie er genau heisst. Vielen lieben Dank

TheMadmanManiac says:

Tolles Video.
Ich gehöre auch zu den „Messerhäklern“, halte aber den Faden mit der linken
Hand anders. Den ziehe ich nämlich im Zick-Zack zwischen allen Fingern
durch, ohne ihn doppelt zu wickeln. So kann ich mit Mittel- bis kleinem
Finger die Spannung kontrollieren, ohne mir einen Finger abzuschnüren.
Allerdings führt „meine“ Technik gelegentlich zu Ermüdungen, oder bei
vielen engen Maschen hintereinander (Zunahmen) zu leichten Verkrampfungen.
Deine „Löffelmethode“ habe ich auch schon mal versucht, aber damit komme
ich gar nicht zurecht. Beim Stricken hingegen habe ich keine Probleme.
Ich brauche so zwar vielleicht länger als andere zur Fertigstellung eines
Stückes, aber ich komme an mein Ziel und ich habe nach wie vor Spaß daran.
Und das sollte eigentlich alles sein, was zählt. Jedenfalls, wenn man nicht
den Anspruch hat, möglichst schnell fertig zu werden. Von daher finde ich
deinen Hinweis am Ende des Videos besonders wichtig, gerade für Anfänger.

Osi Torun 桜 says:

Sehr interessant!

FrauSushi says:

ich bin dann wohl Messerhäkler 😉
Den Faden wickle ich um den Zeigefinger, das spannen macht mir nichts. mit
dem linken Mittelfinger führe ich meine Häkelarbeit.
Die Arbeit selber lege ich entweder auf dem Tisch oder meinen Schoß ab, da
muss ich dann auch die Arme beim häkeln nicht bewegen.
Ich habs eben aus Neugierde nach deiner Methode probiert und hab keine
einzige Masche hinbekommen *g*

Rotschopf1991 says:

Ich werde deine Methode mal ausprobieren!
Ich bin Messer-Häkler und wickle außerdem fleißig den faden um meinen
linken Finger, der dann auch noch halb mithäkelt, indem er den faden sogar
abwickelt und um die häkelnadel legt. Da werden die Finger schon mal lahm

Write a comment

*